Spezielle Angebote von uns und kulturelle Highlight aus der näheren Umgebung der  Ferienwohnung:

Unsere Angebote an Sie:

  • Gartenmitbenutzung
  • Wir bieten unseren Gästen, falls gewünscht, am Wochenende (nach Absprache) geführte Fahrradtouren.

Spezielle Angebote vom Niederrhein:

Via Romana

 
Entdecken Sie die geschichtsträchtige Region zwischen Xanten und Nijmegen mit Ihrem Fahrrad.

Bestaunen Sie auf der grenzüberschreitenden, Kultur & touristisch sehenswerten Route zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Erleben Sie die unverwechselbare Landschaft am Niederrhein zwischen Maas und Waal.

Eine Fahrradroute von insgesamt 257 Kilometern.

Weitere Informationen unter: www.via-romana.de


 
Die Schwanenburg ist das Wahrzeichen der Stadt Kleve in Nordrhein-Westfalen nahe der niederländischen Grenze. Sie wurde vermutlich im 11. Jahrhundert durch die Grafen und späteren Herzöge von Kleve auf einem spornartigen Ausläufer eines Höhenzuges erbaut und ist somit einige der wenigen Höhenburgen am Niederrhein. Ihr Burgberg war namensgebend für die später entstehende Siedlung: Aus Cleef (für Kliff, Klippe) wurde Kleve. Auch der Name Schwanenburg entstand erst in der Romantik des 19. Jahrhunderts, früher wurde die Anlage einfach het slot von Cleef genannt.


 
Das Schloss Moyland beherbergt in seinen Mauern seit dem Wiederaufbau die ehemalige Privatsammlung der Brüder van der Grinten.

Als Museum für moderne Kunst wurde es am 24. Mai 1997 eröffnet.
In einzigartiger Weise verbindet das historische Schlossensemble mit seiner weitläufigen Gartenanlage Architektur und Gartenkunst des ausgehenden 19. Jahrhunderts mit modernen und zeitgenössischen künstlerischen Positionen.

Weitere Informationen unter: www.moyland.de

 

 
In den ehemaligen Badebauten Kleves nahe den Gartenanlagen des Johann Moritz von Nassau-Siegen aus dem 17. Jahrhundert ist ein Museum modernen Zuschnitts entstanden. Seine Bestände sind breit gefächert und schlagen einen Bogen von Mittelalter und früher Neuzeit in das 20. Jahrhundert. Auch die Geschichte von "Bad Cleve", eines beliebten Kurortes zwischen 1742 und 1914, ist im Museum Kurhaus Kleve dokumentiert.

Weitere Informationen unter: www.museumkurhaus.de


Die Gartenanlagen neben dem Museum - mit nahegelegenem Tierpark